Sitemap | Über uns | Impressum |
Home | Produkte | Download | Support | Bestellen/Kaufen

DeuPAD Ressourcen

Vorgehensweise bei Produktupdates (Checkliste)

Bei Produktupdates müssen in der Regeln nur wenige Felder in der PAD Datei angepasst werden. Die Checkliste hilft dabei, keines davon zu vergessen.

Ziel dieses Workshops

Für die wenigen Änderungen, die im Normalfall bei einfachen Produktupdates an der PAD Datei nötig sind soll eine Checkliste erstellt werden.

Typische Anwendungsbeispiele

Als Hersteller von Shareware oder Freeware veröffentlichen wir immer wieder kleinere oder größere Updates unserer Produkte. Um zu vermeiden, dass wir dabei vergessen, wichtige Änderungen an den PAD Dateien unserer Produkte vorzunehmen, erstellen wir eine Checkliste.

Vorgehensweise

Wir notieren die Felder in unseren PAD Dateien, die bei jedem Update geändert werden müssen.

Wir notieren die Felder, bei denen wir bei Updates kontrollieren sollten, ob ihr Inhalt noch zutrifft.

Wir notieren alle Schritte, die mit der aktualisierten PAD Datei ausgeführt werden müssen.

Die Schritte im Einzelnen

Zunächst enthält jede PAD Datei einige Angaben, die sich auf Version und Freigabestatus des beschriebenen Produkts beziehen. Da diese Daten zwangsweise bei Updates geändert werden, müssen die entsprechenden Felder bei jedem Update angepasst werden. Dies sind die Felder:

Programmversion
Datum der Veröffentlichung
Freigabestatus
Beschreibung: Neu in dieser Version
Des Weiteren enthält die PAD Datei einige Felder, die sich aus diesen Daten ergeben. Dazu gehören:
Dateigrößen in Byte, KB, MB
Außerdem empfiehlt es sich, regelmäßig zu überprüfen, ob sich auch andere Daten geändert haben. Häufig ist es nötig, in den Produktbeschreibungen Änderungen vorzunehmen, z.B. hat man hier ja auch die Möglichkeit, auf neue Funktionen des Produkts hinzuweisen.

Die Firmeninformation sollten in der Regel gleich bleiben. Hat sich an diesen Informationen etwas geändert, so müssen logischerweise auch die PAD Dateien Ihrer weiteren Produkte geändert werden. Die Firmeninformationen sollten in allen PAD Dateien eines Herstellers identisch sein.

Die aktualisierte PAD Datei muss dann wie üblich an diese beide Orte kopiert werden:

Direkt zum Produkt (z.B. in die EXE- oder ZIP-Datei, in der Sie Ihr Produkt ausliefern).
Auf Ihren Webserver.
Falls Sie Ihrem Produkt auch eine Datei File_id.diz oder andere Beschreibungsdateien beilegen, so müssen diese natürlich ebenfalls aktualisiert werden. Falls Sie diese Dateien automatisch aus den PAD Daten generieren, müssen die Dateien lediglich erzeugt und in Ihren Produkten ersetzt werden.

Zusammenfassung

Hier ist sie also, die Checkliste für Produktupdates mit DeuPAD Editor:

Immer ändern:
Programminformationen / Version
Programminformationen / Datum
Programminformationen / Status
Programmeigenschaften / Neu in dieser Version
Downloads / Dateigröße in Bytes
(Einfach auf den Schalter klicken und Datei wählen)

Ab und zu überprüfen:
Programmbeschreibungen
Alle weiteren Programmdaten
Herstellerdaten
(bei Änderungen: alle PAD Dateien aktualisieren)

Nach der Aktualisierung:
PAD Datei ins Produkt packen
PAD Datei auf den Server stellen
(an die unter "Internetadressen für Informationen, PAD Datei" angegebene Adresse)
Sonstige, von den neuen Daten abhängige Dateien aktualisieren
(z.B. File_id.diz, ReadMe.txt, Helpfiles, Website...)

Weiterführende Informationen

Das Erstellen von Dateien, die von den Informationen in der PAD Datei abhängen, können Sie ebenfalls automatisieren.

Um Dateivorlagen (sog. Templates) mit den Daten aus der PAD Datei zu füllen verwenden Sie das Programm DeuPAD Editor. DeuPAD Editor unterstützt im Batch-Betrieb eine Aufrufsyntax, welche eine PAD Datei und eine Dateivorlage einliest und daraus eine neue Datei generiert. Mehr Informationen finden Sie in der Online-Hilfe von DeuPAD und in einem weiteren Workshop, der sich mit diesem Thema befasst.


Mehr Ressourcen...

  T E S T E N   »
Presseecho
Computerwoche: Besonders für Teamarbeiter ist PDF Annotator ein praktisches Tool um rasch Anmerkungen an PDFs anzubringen. Mehr